AKTUELL SCHWEINE-INSULIN AUTOPEN


Hypurin® Porcine Neutral:

Kann für DiabetikerInnen eingesetzt werden, die ein Insulin mit raschem Wirkungseintritt und kurzer Wirkungsdauer benötigen. Es eignet sich zur Beimischung zu Insulin mit längerer Wirkungsdauer. Es ist besonders geeignet für Fälle, in denen intermittierend oder kurzfristig therapiert werden muss oder für Notfälle, ebenso wie bei der anfänglichen Insulineinstellung und für die Behandlung labiler Diabetes.

Hypurin® wird normalerweise subcutan, Hypurin® Porcine Neutral kann jedoch falls nötig auch intramuskulär oder intravenös verabreicht werden.

Der Wirkungseintritt erfolgt bei subcutaner Gabe innerhalb von 30-60 Minuten mit einer Gesamt-Wirkungsdauer von 6-8 Stunden. Der maximale Effekt erstreckt sich über den mittleren Bereich (siehe auch Graphik oben).

Hypurin® Porcine Isophane

Kann für DiabetikerInnen eingesetzt werden, die ein Depot-Insulin mit mittlerer Wirkungsdauer benötigen. Falls ein schneller, direkter Wirkungseintritt erwünscht ist, kann es mit Hypurin® Porcine Neutral gemischt werden.

Darf nicht intravenös verabreicht werden.

Der Wirkungseintritt nach subcutaner Injektion erfolgt innerhalb von 2 Stunden mit einer Gesamt-Wirkungsdauer von 18-24 Stunden, wobei der maximale Effekt zwischen 6-12 Stunden liegt. Nach intramuskulärer Gabe erfolgt der Wirkungseintritt rascher und die Gesamt-Wirkungsdauer ist kürzer (siehe auch Graphik oben).

Hypurin® Porcine 30/70 Mix

Kann für DiabetikerInnen verwendet werden, die ein Depot-Insulin mit intermediärer Wirkungsdauer benötigen.

Darf nicht intravenös verabreicht werden.

Der Wirkungseintritt erfolgt bei subcutaner Injektion innerhalb von 2 Stunden mit einer Gesamt-Wirkungsdauer von bis zu 24 Stunden, wobei der maximale Effekt zwischen 4-12 Stunden liegt. Nach intramuskulärer Gabe erfolgt der Wirkungseintritt rascher und die Gesamt-Wirkungsdauer ist kürzer (siehe auch Graphik oben).


© 2004 by CP Pharma (Schweiz) AG - All rights reserved.